Journal für Orgel, Musica Sacra und Kirche

                   ISSN 2509-7601                                             

                                                

Aktuelles: News & Tacheles ...


Leichte Orgelwerke (mit und ohne Pedal): Noten-Tipps für kurze Übezeiten - mit exemplarischen Vorschau-Seiten  mehr   UPDATE                                                                                         
Newsticker - Digitalorgel, GrandOrgue & Hauptwerk - Unabhängige Nachrichten aus der digitalen Orgelszene  mehr   
 
Organistenmangel - Orgel-Playback bei Freud und Leid - Kirchenlied-MP3 für Hochzeitjubiläum, Dankgottesdienst, Wort-Gottes-Feier, Beerdigung und ähnliche Anlässe  mehr    
                                
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

- Riesiger Aufwind für Wiener Domorgel  mehr  

- Walcker-Orgel des Gelsenkirchener Hans-Sachs-Hauses mit neuem Zuhause  mehr  und noch mehr  

-
Unglaubliches Domradio - Manfred Lütz lästert über Eugen Drewermann: Der Vorfall veranlasst, den Domradio-Newsticker von dieser Seite zu entfernen. Die an der Posse interessierten Leserinnen und Leser mögen sich indes mittels der Ergebnisse bekannter Suchmaschinen zu "Ein tragischer Clinch" informieren. Kategorie: Dunkelroter Bereich des Fremdschämens.
Geht gar nicht! Abgesehen davon, dass Drewermann und Lütz - wie viele Theologen - Rechthaber sein könnten und andererseits das Phänomen "Tragik" von Lütz kategorial völlig missverstanden wird (denn dann hätte alles zwangsläufig so kommen müssen): Welcher Teufel hat Lütz und Domradio geritten, bei Drewermann nach all dem Paderborner Leid und vor allem nach all den Jahren derart unter der Gürtellinie nachzutreten? Ein Pfui Deifi wäre angebracht. Zumindest hat er wohl einige Überstunden gemacht.  (mpk)

-
Endlich Tacheles: "Wenn von den Kirchenleitungen keine neuen Wege gesucht und gefunden werden, müssen auf der Gemeindeebene Männer und Frauen letztverantwortlich die Dinge selbst in die Hand nehmen und handeln. Gemeinsam wird ein anderes theologisches Kirchen- und Gemeindebild mit neuen Verantwortungsmodellen zu entwickeln sein, das den verschiedenen Kirchenregionen jeweils angemessen ist." (aus der Pressemitteilung von Wir sind Kirche vom 07.04.2017)

- Musikalische Bildung im Ausverkauf? 
mehr     

- Leichte Vorspiele zum EG: Gunther Martin Göttsche / Martin Weyer: Kleine Choralvorspiele und Begleitsätze zu den Liedern des Evangelischen Gesangbuches. Gottesdienst. Loben und Danken bis Sterben und Ewiges Leben (EG 316–535). Bärenreiter-Verlag 2017. BA 9277. € 30,95. Mit dem siebten Band der kleinen Choralvorspiele und Begleitsätze zum Evangelischen Gesangbuch (zu EG 316–535) geht diese Reihe zu Ende. Die Bände enthalten technisch leichte, aber originelle kleine Choralvorspiele und Begleitsätze zu Liedern des Stammteils. Komponiert wurde sie für diese Edition von Gunther Martin Göttsche und Martin Weyer, der am Heiligen Abend 2016 starb. Gedacht ist die Sammlung für nebenberufliche Organisten und Kirchenmusiker. Die Notation erfolgt mit wenigen Ausnahmen auf zwei Systemen, so dass eine Aufführung auch auf einmanualigen Instrumenten möglich ist. Die Bände enthalten ausführliche Register. Der vorliegende Abschlussband der Editionsreihe enthält eine Auswahl der nach Erfahrung der Herausgeber bekanntesten und am häufigsten gesungenen Lieder dieses Gesangbuchabschnitts. Ergänzend wurden Verweise zu Parallelmelodien eingefügt.

– Advent und Weihnachten (EG 1–57) BA 9271 € 30,95
Jahreswende bis Passion (EG 58–98) BA 9272. € 30,95 – Ostern bis Ende des Kirchenjahres (EG 99–154) BA 9273 € 30,95 – Gottesdienst – Eingang und Ausgang bis Taufe und Konfirmation (EG 155–212) BA 9274 € 30,95. – Gottesdienst – Abendmahl bis Sammlung und Sendung (EG 213–261) BA 9275 € 30,95. – Gottesdienst. Ökumene bis Biblische Erzähllieder (EG 262–315) BA 9276 € 30,95 Paket mit allen sieben Bänden. BA 11243 € 149,–  mehr  

- John F. Kennedy auf'm Fahrrad:
Update der Seite "Querdenker-Zitate"  mehr 

- ORGAN-ORGEL-ORGUE-2017 - Festivals, Concerts, Competitions, Courses, Tours, News - Competitions Prize winners 2016
  mehr  

- Piusbruderschaft als sonntäglicher Kirchenmieter - Die Alternative zum Barhocker als Taufsteinersatz?  mehr   

- Theologische Bücher müssen nicht teuer sein - Alternativen zu Amazon & Co.: "Da wir in einer schnelllebigen Zeit leben, erfaßt diese Schnell-Lebigkeit auch Bücher theologischen und pastoralen Inhalts. Bücher, für die Sie vor kurzem noch 20,-- EUR und mehr bezahlen mußten, sind jetzt bei uns als Restposten für "einen Appel und ein Ei" zu haben. Interessant sind auch Verlagsremittenden, Bücher, die deshalb im Preis reduziert sind, weil sie einen kleinen Lagerschaden (Ecke angestoßen, Schutzumschlag eingerissen, minimale Verschmutzung, kleine Kratzer) haben. Darauf haben wir uns ..."  mehr    

- Der Galiläer - DVD mit 3 Vertonungen - Baptiste-Florian Marle-Ouvrard an der Orgel von St. Eustache in Paris - Pater Landelin Fuß an der Orgel der Klosterkirche Beuron a.d. Donau - Mathias Rehfeldt an der Orgel der Klosterkirche Weggental / Rottenburg a.N. - „Der Galiläer“ ist einer der ersten großen deutschen Passionsfilme der Stummfilmära aus dem 1921 und wurde in den 90er Jahren im Bundesarchiv wiederentdeckt und in minutiöser Kleinarbeit rekonstruiert. Ein über 70 Jahre verschollenes Kleinod des religiösen Films steht in restaurierter Fassung zur Verfügung.

Der Galiläer, Deutschland, 1921, 54 Minuten - Ein Film von Dimitri Buchowetzki - Produktion: Express-Film, Berlin - 4-Farb-Booklet mit ausführlichen Informationen zu den Interpreten und den Orgeln - Eine Coproduktion von ORGANpromotion und dem katholischen Filmwerk Frankfurt a.M. - Die DVD erscheint am 15. März 2017 bei ORGANpromotion - € 19,80 (bei Vorbestellung bis zum 15. März portofreie Zusendung) - weitere Informationen und Demovideo: www.organpromotion.de/de/stummfilm

- Über die ganz besondere Haushaltsführung deutscher Bischöfe - Kirchensteuer-Einnahmen von 2008 bis 2015 um 20 Prozent auf mehr als sechs Milliarden Euro gestiegen: "Die KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche sieht die für das Jahr 2018 geplante Streichung des Zuschusses für den deutschen Zweig der katholischen Friedensbewegung „pax christi“ als ein fatales Zeichen, besonders angesichts der zunehmenden internationalen politischen Spannungen. Wir sind Kirche ruft deshalb dazu auf, die Online-Petition an die deutschen Bischöfe zu unterschreiben:

www.openpetition.de/petition/online/an-die-bischoefe-nicht-am-frieden-streichen

Die jedoch nicht nur für „pax christi“, sondern für viele überdiözesan tätigen Initiativen, Verbände und Einrichtungen geplanten Kürzungen und Streichungen der deutschen Bischöfe zeigen nach Ansicht der katholischen Reformbewegung die dringende Notwendigkeit einer grundlegenden Debatte über Transparenz und Partizipation bei der Verteilung der Kirchensteuern in Deutschland.

Bei den Kirchensteuern handelt es sich um die Beiträge der Kirchenbürgerinnen und Kirchenbürger. Deshalb haben diese das Recht, über die Vergabe der Mittel transparent informiert zu werden, und müssen auch die Möglichkeit haben, über die Verwendung mitzuentscheiden. Auch die Öffentlichkeit hat ein Recht auf transparente Informationen, denn schließlich werden viele kirchliche Einrichtungen vom Staat zum Teil mit bis zu 100 Prozent finanziert. […] Auch die Ereignisse um den Limburger Bischof Tebartz-van Elst haben die schon lange gestellten grundsätzlichen Systemfragen wieder ganz oben auf der Tagesordnung gesetzt." (Pressemitteilung vom 17.02.2017)
     

- Aktuelle Marginalien zum hier und dort bekannten Thema "Geschenke in Buchform": Andreas Malessas "Hier stehe ich, es war ganz anders - Irrtümer über Martin Luther" amüsiert mich immer noch. Wir kommen darauf wieder zurück. Schließlich haben wir 12 Monate lang Lutherjahr und lieben doch die Heldensagen. Wie dem auch sei, die eingehende Rezension des im Gegensatz dazu (netto betrachtet) nur 119-seitigen Opus von Harald Sumik "Alles geht den Johann Sebastian Bach runter? Eine märchenhafte Fuge a sette voci" kann man bereits lesen.  mehr      

- Update der Seite "Querdenker-Zitate":
u.a.  "Wenn alle Personen, inklusive aller Frauen wie Putin aussehen, muss es van ..." - "Populismus ist das Viagra einer ..."  mehr    
 
- "Trinität als Politikum"
- Erstaunliches von Historiker Michael Wolffsohn zur Dreifaltigkeit in den drei monotheistischen Religionen (mit Audio)  mehr   

- "Erasmus im Streit mit Luther. "Heiliger Sokrates, bitte für uns!"" - Hätte die Reformation ohne Luthers Furor und Cholerik nicht einen ganz anderen Verlauf nehmen können? (mit Audio)  mehr    
 
- Allen Leserinnen und Lesern ein gesegnetes und gelingendes Jahr 2017!



==>> Hier geht es zu den gar nicht einmal so alten und zahlreichen Mitteilungen aus den vergangenen Wochen! 



                                                                                                                         

zurück